Huy, das freundliche Burggespenst, lebt schon seit vielen hundert Jahren im Wasserschloss Westerburg.
Sein linkes Auge hat er bei einem Duell mit dem Burgherrn von Bonaparte verloren, und sein rechtes Bein schlug ihm einst ein Kugelblitz ab. Aber das macht ihm gar nichts aus, er ist ja ein Geist.

Den ganzen Winter über freut sich Huy schon auf die Kinder, die ihn im Sommer besuchen kommen. Dann hat er eine Menge Spaß!
Manchmal geistert Huy in der Nacht durch die Burg, aber nur, wenn alle tief schlafen. Dann fliegt Huy durch die alten Gemäuer, und manchmal humpelt er auch mit seinem Holzbein. Vielleicht kannst Du ihn hören?